Stand der Kirchenrenovierung

Die Kirchenrenovierung liegt im Zeitplan. Der Bauzaun an unserer Kirche ist bereits verschwunden und der Großteil der Gerüste ist abgebaut, die Kirchenbänke sind wieder eingebaut, selbst die Lampen hängen schon wieder. Deshalb können wir uns auf den ersten Gottesdienst in St. Maria an Allerheiligen freuen.


Jahresrechnung

Die Jahresrechnung 2019 liegt gemäß §87 Absatz 2 der Kirchengemeindeordnung vom 05.10.-23.10.2020 zur Einsichtnahme durch die Kirchengemeindemitglieder öffentlich im Pfarrbüro, Adlerstr.1 in Waiblingen-Neustadt aus.


Organisatorische Hinweise

Pfarrer Gerhard Idler bietet Ihnen jeden Mittwoch um 17:00 Uhr ein persönliches Gespräch im Pfarrbüro an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können ihn auch gerne telefonisch unter 07151/939 900 oder unter per E-Mail an gerhard.idler@drs.de kontaktieren.

Bitte beachten Sie, dass die Sommerzeit am Sonntag, 25. Oktober endet.

Es werden Ordner, Organisten und Sänger für die Gottesdienste gesucht. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro und sprechen Sie Freunde und Bekannte an.


Neue Kommunionhelferin

Frau Dorothee Firus wurde nach entsprechender Fortbildung in den Kreis der Kommunionhelfer aufgenommmen.


Hinweise zum Gottesdienstbesuch in der Kirche

Inzwischen haben wir in Baden-Württemberg und auch im Rems-Murr-Kreis die Corona-Warnstufe ROT. Die Vorgaben der Diözese Rottenburg-Stuttgart sehen in diesem Fall folgende Einschränkungen bei Gottesdiensten vor:

- Kein Gemeindegesang, auch keine kurzen Akklamationen oder der Halleluja-Ruf
- Während des Gottesdienstens sind Masken zu tragen, auch während der Feier
- Die Kontaktdaten der Mitfeiernden sind zu erfassen

Ansonsten können zum jetzigen Zeitpunkt die Gottesdienste in gewohnter Form stattfinden.

Leider muss der Heizbetrieb in den Kirchen eingeschränkt werden. Durch die Vermeidung von Zugluft, welche die Verbreitung der Aerosole begünstigt, kommt es zu Komforteinbußen. Bitte kleiden Sie sich entsprechend oder bringen sich eine Decke mit.


Hinweise zum Gräberbesuch an Allerheiligen

Wir laden herzlich alle Angehörigen von Verstorbenen zu einem Gräberbesuch an Allerheiligen ein. Die Andacht kann leider nicht in der Aussegnungshalle stattfinden. Treffpunkt für die Teilnehmenden ist vor der Aussegnungshalle. Wir bitten alle, sich an die Abstandsregeln zu halten.


Ausstellung: Die 14 Nothelfer

"Das himmlische Versicherungspaket". Über Jahrhunderte erbaten Menschen Beistand von himmlischen Instanzen. Schutzheilige gab es für alles, was die menschliche Existenz im Mittelalter und der Frühen Neuzeit beeinträchtigte und bedrohte. Gegen die Gefahr des Wassers half etwa nach altem Volksglauben zunächst der Hl. Nikolaus und später im Barock der Hl. Johannes von Nepomuk. Der Hl. Christophorus wiederum sollte täglich angerufen werden, denn er bewahrte vor dem plötzlichen und unvorbereiteten Tod. Die Ausstellung berichtet von Legenden und Darstellungen der 14 Nothelfer, die in früheren Tagen als eine Art Bündelversicherung fungierten. Die Ausstellung ist öffentlich zugängig vom 01.11.-28.11.2020 in der Kirche St. Maria - Sonntags nach dem Gottesdienst bis 17:00 Uhr; Wochentags von 09:00-17:00 Uhr. In Kooperation mit der katholischen Erwachsenenbildung


Erstkommunion 2021

Kinder der Klassenstufe 3 sind herzlich zur Vorbereitung der Erstkommunion eingeladen. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit dem Pfarrbüro in Verbindung. Der erste Elternabend ist am 16.11.2020 um 20:00 Uhr. Auch in diesem Jahr sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sollten Sie Familien kennen, die ebenfalls gerne zur Erstkommunion gehen möchten geben Sie bitte die Informationen weiter.


Wohnraumoffensive TürÖffner

Wohnraum in unserer Region ist knapp. Deswegen haben sich die Caritasregion und die Katholischen Dekanate dazu entschlossen, die Wohnraumoffensive TürÖffner ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit den katholischen Kirchengemeinden wird Wohnraum angemietet, der wiederum an Menschen in schwierigen Lebenslagen weitervermietet wird.

Die Wohnsituation in Deutschland hat sich in den letzten Jahren drastisch verschlechtert. Nicht nur in Ballungsgebieten ist der Wohnraum knapp, sondern auch in den umliegenden Gemeinden ist es immer schwerer eine passende Wohnung zu finden. Selbst Menschen mit einem geregelten Einkommen haben es auf dem Wohnungsmarkt schwer. All diejenigen Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation sind, haben hingegen kaum Chancen auf angemessenen Wohnraum. Aufgrund dessen haben sich Caritas und die Katholischen Dekanate Rems-Murr und Ludwigsburg entschlossen, die Aktion TürÖffner ins Leben zu rufen. Die Wohnraumoffensive möchte mit der Unterstützung der katholischen Kirchengemeinden im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Ludwigsburg Wohnraum akquirieren und diesen an Menschen in schwierigen Lebenssituationen vermieten. Dies können Menschen sein, die unter anderem

- von Wohnungslosigkeit bedroht sind
- ein oder mehrere Kinder alleine erziehen müssen
- Fluchterfahrungen durchleben mussten

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.türöffner-lb.de oder www.tueroeffner-rm.de


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese statistisch auszuwerten. Mehr erfahren