Derzeit finden keine Gottesdienste statt!

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sind alle Gottesdienste bis zum 19. April abgesagt!
Eine Stellungnahme unseres Bischofs können Sie auf der Homepage der Diözese Rottenburg nachlesen.

Wir bedauern diese unumgängliche Maßnahme und bitten um Ihr Verständnis.


Schriftlesungen

Wer sich regelmäßig mit der Heiligen Schrift auseinandersetzt, gewinnt einen persönlichen Zugang zum Wort Gottes. Dazu helfen feste Zeiten der Ruhe und Stille für das persönliche Bibelstudium zu Hause.

Samstag, 04.04.20
Lesung: Ezechiel 37,21-28
Evangelium nach Johannes 11,45-57
Sonntag, 05.04.20 PALMSONNTAG
Lesung 1: Jesaja 50,4-7
Lesung 2: Brief an die Philipper 2,6-11
Evangelium nach Matthäus 26,14-27,66
Montag, 06.04.20
Lesung: Jesaja 42,5a.1-7
Evangelium nach Joh 12,1-11
Dienstag, 07.04.20
Lesung: Jesaja 49,1-6
Evangelium nach Joh 13,21-33.36-38
Mittwoch, 08.04.20
Lesung: Jesaja 50,4-9a
Evangelium nach Matthäus 26,14-25
Gründonnerstag, 09.04.20
Lesung 1: Buch Exodus 12,1-8.11-14,
Lesung 2: 1. Brief an die Korinther 11,23-26,
Evangelium nach Johannes 13,1-15
Karfreitag, 10.04.20
Lesung 1: Jesaja 52,13-53,12
Lesung 2: Brief an die Hebräer 4,14-16;5,7-9
Evangelium nach Johannes 18,1-19,42
Karsamstag, 11.04.20
FEIER der OSTERNACHT
Lesung 1: Das Buch Genesis 1,1-2,2
Lesung 2: Das Buch Genesis 22,1-18
Lesung 3: Das Buch Exodus 14,15-15,1
Lesung 4: Jesaja, 54,1-14
Lesung 5: Jesaja 55,1-11
Lesung 6: Baruch 3,9-15.32-4,4
Lesung 7: Ezechiel 36,16-17a.18-28
Evangelium nach Matthäus 28,1-10
Ostersonntag, 12.04.20
Lesung 1: Apostelgeschichte 10,34a.37-43
Lesung 2: Brief an die Kolosser 3,1-4
Evangelium nach Johannes 20,1-9
Ostermontag, 13.04.20
Lesung 1: Apostelgeschichte 2,14.22-33
Lesung 2: 1. Brief an die Korinther 15,1-8.11
Evangelium nach Lukas 24,13-35

Wir sind für Sie da!

Selbstverständlich steht Ihnen unsere Kirche tagsüber für ein persönliches Gebet zur Verfügung. Ab Palmsonntag ist die Kirche szenisch gestaltet. Lassen Sie sich überraschen. In der Osternacht ist die Kirche bis 24 Uhr geöffnet.

Außerdem besteht für Schwerkranke die Möglichkeit zur Krankenkommunion durch Pfarrer Idler.

Zu Ostersonntag finden Sie in der Kirche kleine Fläschchen mit Weihwasser. Diese können für den persönlichen Gebrauch mitgenommen werden.

Wer möchte, kann die Live-Übertragung der sonntäglichen Eucharistiefeier um 9.30 Uhr in der Domkirche St. Martin in Rottenburg ansehen. Übertragungen von Gottesdiensten im Fernsehen oder Internet z.B. auch bei ARD und ZDF ; Radio Horeb oder K-TV . Auf www.taize.fr/de sehen Sie jeweils das Abendgebet um 20:30 Uhr.


Organisation in der Krise

Unsere Gemeindehäuser sind geschlossen und alle Veranstaltungen und Besprechungen ausgesetzt. Das Pfarrbüro St. Maria ist weiterhin zu den gewohnten Zeiten per Telefon oder E-Mail erreichbar. Das Pastoralteam ist weiterhin in seelsorgerlichen Fragen ansprechbar.

Die Sprechstunde von Pfarrer Gerhard Idler entfällt bis auf weiteres. Sie können ihn aber gerne telefonisch unter 07151/939 900 oder unter gerhard.idler@drs.de kontaktieren.

Die Erstkommunionfeier wird auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben. Auch Trauungen werden bis Ende Mai in der Diözese Rottenburg-Stuttgart nicht stattfinden. Tauffeiern müssen ebenfalls verschoben werden. In dringenden Ausnahmesituationen kann das Taufsakrament im engen Familienkreis gespendet werden. Beerdigungen finden nach den behördlichen Vorgaben der teilnehmenden Personenzahl weiterhin statt. Trauerfeiern und Requien müssen nachgeholt werden.


Vorläufiges Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl

Am 22. März wurde in unserer Kirchengemeinde ein neuer Kirchengemeinderat für einen Zeitraum von fünf Jahren gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 17,8 %

In das Gremium gewählt wurden

- Bittner, Ingrid
- Firus, Anna-Lena
- Geiger, Roswitha
- Gross, Martin
- Hanesch, Horst
- Kirschbaum, Gabriele
- Kugel,Marianne
- König, Christine
- Lutz, Helen
- Pfeiffer, Frank
- Schäffer, Wolfgang

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt der alte Kirchengemeinderat bis zur konstituierenden Sitzung des neuen Rates im Amt. Nach den Anweisungen aus Rottenburg kann die erste Sitzung des neuen Rates frühestens am 15. Juni stattfinden, Stand heute.


Pfarrbüro geschlossen

Das Pfarrbüro ist am 2. und 3. April geschlossen.


"Hoffnungslicht"

Wie eine Kerze im Fenster zur Gebetsaktion wurde
(Pfarrer Wichmann aus Oberhausen)

Es entstand die Idee, täglich um 19 Uhr eine brennende Kerze in ein Fenster zu stellen und ein Vaterunser zu beten. In großen Krisenzeiten sind es oft die kleinen Zeichen, die die Menschen verbinden und ermutigen. In einfachen Gesten suchen sie nach Gemeinschaft und Hoffnung. "Vielleicht ist es gerade das Simple, das gesucht wird", glaubt Christoph Wichmann, Pfarrer der St.-Pankratius-Gemeinde in Oberhausen. "Wir haben natürlich die Bilder aus Italien gesehen, wo Menschen auf Balkonen Instrumente gespielt haben. Da haben wir uns überlegt: Wir möchten auch etwas Gemeinschaftsstiftendes machen", sagt Wichmann. "Irgendetwas, das verbindet – gerade auch für die Menschen, die jetzt nicht mehr in die Kirchen kommen können." Jeder sollte mitmachen können, am besten ökumenisch.
"Wir sind über jeden dankbar, der mitmacht." Auch Menschen aus anderen Religionen beteiligen sich mittlerweile in unterschiedlichen Varianten. Er habe schon mit Muslimen gesprochen, die um 19:00 Uhr eine Stille halten oder eigene Gebete sprechen, sagt Wichmann. Atheisten wollten ebenfalls eine Kerze in ihr Fenster stellen. "Das ist eigentlich das Bewegendste: Ich bekomme ganz viele Nachrichten von Menschen, die nicht zu unserem Stammklientel gehören, die aber trotzdem sagen: Es ist uns wichtig, gerade in dieser Zeit solidarisch zu sein." Hoffnung und Mut in Zeiten von Angst und Unsicherheit – machen SIE mit!


Ideen für Ostern

Basteltipp: Palmen
Palmen sind das Symbol für Könige; Ölzweige sind das Symbol für Frieden, den dieser König bringt. Die echten Palmzweige werden in unseren Breiten ersetzt – je nach Landschaft unterschiedlich – durch „Palm“-Kätzchen, Buchsbaum, Immergrün, Wacholder, Tannen, Stechpalmen, Haselzweige oder andere Zweige und Knospen. Binden Sie einfach ein paar Zweige zusammen und schmücken Sie den Bund mit bunten Bändern. Früher wurden die Palmzweige über der Haustür aufgehängt, zum Friedhof getragen, in einen neugepflügten oder mit Getreide besäten Acker gebracht. Wir können heute, die Palmzweige in der Wohnung an einen geeigneten Platz hängen, ans Weihwasserbecken, hinter das Kreuz, über eine Tür ..

Basteltipp: Osterkerze
Das wahrscheinlich wichtigste Symbol für Ostern ist nicht etwa das Osterei, sondern die Osterkerze. Dazu braucht man: Stumpenkerze(n), Wachsplatten in verschiedenen Farben, eventuell Wachspens, eventuell Messer, Brettchen, Keksausstecher – je nach gewünschtem Motiv, eventuell Wachslack (macht das Wachs glänzender). Die Verarbeitung ist ziemlich einfach: Aus den Wachsplatten können Formen zugeschnitten oder mit Keksausstechern ausgestochen werden, das Wachs kann auch geknetet und zu Kugeln, Blättern, Blüten etc. geformt werden. Die Verzierung wird auf die Kerze ganz einfach fest draufgedrückt. Mit den Wachspens kann direkt auf die Kerze geschrieben oder gezeichnet werden. Achtung: Dieses Wachs braucht recht lange zum Trocknen!

Backtipp: Osterlamm
Haben Sie schon mal ein Osterlamm selber gebacken? Dann versuchen Sie es doch einmal. Der Teig besteht aus einem einfachen Rührteig.

Basteltipp: Osterbaum
Bausätze für Osterbäume finden sich im Internet. Sie können aber auch einen Baum, einen Strauch oder einen Zweig auf Balkon oder Garten mit bunten Eiern und Bändern schmücken.

Basteltipp: Ostereier
Färben Sie Ihre Eier doch mal anders.
Braun: Malzkaffe, Zwiebelschalen, die im Wasser aufgekocht werden.
Grün: Sud von Efeu- oder Brennnesselblätter, Spinatsaft
Gelb: im Wasser aufgekochte Gewürze Safran und Kümmel
Rot: Sud von Roter Beete.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese statistisch auszuwerten. Mehr erfahren